Mein Avatar: Selbstportrait für die Social Comunity

An einem langen Abend im März 2007, als ich allein zuhause war und nichts besonderes vor hatte, kam mir der Gedanke und die Idee für ein Selbstportrait. Das kam nicht aus heiterem Himmel, sondern weil ich mit meinen eigenen Avataren in den Social Communities, in denen ich regelmäßig oder nur hin und wieder unterwegs bin, nicht besonders zufrieden war.

Und da ich lieber reele Freundschaften mag als virtuelle, war die Aufgabenstellung an ein Selbstportrait schnell formuliert:

Aufgabe:
Das Autoportrait soll gleichzeitig außergewöhnlich sein und jeder, der mich tatsächlich im RL kennt, soll mich auch möglichst erkennen können.

Die Lösung war recht simpel. Mit einem Bitzgerät auf meiner Kamera habe ich mich vor einem Spiegel zuhause hingestellt. Blitz nach oben, ins Gesicht gerichtet und die Kamera in der Hüfthöhe gehalten. Nach einigen Probeschüssen und der manuellen Einstellung der Schärfe habe ich eine Reihe Bilder aufgenommen. Hier vier ausgewählte, unbearbeitete Fotos aus ca. 10-15, die ich damals gemacht habe:

AutoportraitAutoportraitAutoportraitAutoportrait

Danach mussten diese nur noch einwenig bearbeitet werden und der passende Ausschnitt gefunden werden. Und das ist das Ergebnis:

AutoportraitAutoportraitAutoportraitAutoportrait

Das letzte Bild dieser Reihe nutze ich als Avatar sehr gerne heute noch.

Ergebnis:
Autoportrait

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *